Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Der Kalte Krieg ist zurück

Die Nato wirft Russland erstmals den Bruch des INF-Vertrags über Mittelstreckenwaffen vor - und Washington stellt ein Ultimatum zur Vernichtung der Waffen. Mit anderen Worten: Die Nato trabt mal wieder den USA hinterher, die- vertreten durch zwielichtige Gestalten wie Mike Pompeo

 

https://www.democracynow.org/2018/3/14/mike_pompeo_christian_crusader_koch_brothers- Behauptungen aufstellen und ihren Alliierten angebliche geheimdienstliche Beweise vorlegen. 

Kurze Nachfrage: Sind das die gleichen Amerikaner, die einen völkerrechtlichen Vertrag nach dem anderen brechen (Pariser Klimaabkommen, Bruch des Atomabkommens mit dem Iran), ohne dafür sanktioniert zu werden? 

Sind das die gleichen Amerikaner, die einen Kriegsgrund nach dem anderen herbeigelogen haben in den letzten Jahrzehnten, angefangen beim Vietnam-Krieg bis zum Irak-Krieg, wo auch angebliche "Beweise" für Massenvernichtungswaffen des Irak vorgelegt wurden, die dann doch nicht existierten?

Sind das die gleichen Amerikaner, die nicht davor zurückgeschreckt haben, Stuxnet auf den Weg zu bringen und dort einen atomaren Supergau billigend in Kauf genommen hätten?

Sind das die gleichen Amerikaner, die öffentlich den Iran mit Kriegsdrohungen überziehen und die einen Regimechange dort noch vor Ende 2019 ankündigen?

Und sind es womöglich die gleichen Amerikaner, die keinerlei Skrupel haben öffentlich Richter und Staatsanwälte des Internationalen Strafgerichtshofes zu bedrohen?

Die Nato entwickelt sich mehr und mehr zu einem Club, der nur noch die geostrategischen Interessen der USA im Auge hat. Deutschland sollte also hübsch darauf achten, dabei nicht unter die Räder zu kommen, denn das Aufmarschgebiet für ein einen solchen Krieg wäre Deutschland. 

Interessant an solchen Darstellungen- wie der im SPIEGEL unten - sind auch immer wieder die bewussten Verkürzungen. So beginnt der Krimkonflikt natürlich nie bei der Osterweiterung der Nato und auch in dem unten verlinkten Artikel liest man nichts darüber, dass die Nato zuerst Raketenbasen in Polen und Rumänien errichtet hat. Das wird selbstverständlich in Russland als direkte Bedrohung empfunden.

Man darf vielleicht noch einmal zart darauf hinweisen, dass der Westen zweimal Russland überfallen hat, nicht umgekehrt. 

Es kommt so leicht aus dem Blick.

 

https://theintercept.com/2018/03/23/heres-john-bolton-promising-regime-change-iran-end-2018/

Bolton on a Grand Gathering of Exile Iranians on  1st July 2017: “And that’s why, before 2019, we here will celebrate in Tehran!”

 

www.tagesschau.de/ausland/usa-istgh-103.html

https://www.rt.com/usa/426418-bolton-trump-iran-regime-change/

https://www.democracynow.org/2018/3/14/mike_pompeo_christian_crusader_koch_brothers

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nato-ministertreffen-usa-setzen-russland-inf-ultimatum-a-1241974.html