Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
David Iliff / David Iliff
Quelle: wikipedia.org

Diese Leute halten ihre Wähler für Deppen und Simpel!

Da wollen Commerzbank und Deutsche Bank fusionieren und Frau Merkel tut so, als ginge uns das nichts an, das sei eine „privatwirtschaftliche Entscheidung“.  Ja, solange bis die Herrschaften sich wieder verzockt haben und der Steuerzahler die Konsequenzen tragen darf. Dass Leute wie Scholz, der sich nach seiner Politkarriere ein hübsches Plätzchen in einem Bankenaufsichtsrat sichern möchte, den Einflüsterungen eines Banken-Zockers wie Kukies aufgeschlossen gegenübersteht, ist da nur verständlich.

 

Ein solches Banken-Ungetüm mit den Risiken beider Bankhäuser wäre to big to fail und mit der Begründung der Systemrelevanz würde der deutsche Staat die Zocker und ihre reichen Anleger wieder rauskaufen. Banken gehören verkleinert und müssen im Zweifel zerschlagen werden, anstatt sie zu solchen Riesen auf tönernen Füßen aufzublasen. Entweder haben diese Polithampelmänner nichts aus der Finanzkrise gelernt oder sie sind durch und durch korrupt!

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Fusion-von-Commerzbank-und-Deutscher-Bank-Das-sagt-Bundeskanzlerin-Merkel
Fabio De Masi

Bad Banks! Wer verdient am faulen Deal zwischen #Commerzbank und #DeutscheBank mit Staatsgarantie?

#GoldmanSachs! Bei Fusionen rollt der Rubel, und der Bund ist an der Commerzbank beteiligt. Dass ausgerechnet die Golden Boys von Jörg Kukies an einer potentiellen Mega-Bad-Bank verdienen, für die im Zweifel die Steuerzahler haften, ist dreist. 

Die Ausrede, Herr Kukies sei nur im Trading aktiv gewesen, beleidigt die Intelligenz. Herr Kukies war Deutschland-Chef und Partner bei Goldman Sachs. Der Finanzminister muss diesen Interessenkonflikt auflösen!