Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Julian Assange nach Ansicht von UN Experten Nils Melzer psychologisch gefoltert.

UN-Sonderberichterstatter: „Assange weist Symptome von psychologischer Folter auf“

Julian Assange wurde vor einigen Tagen im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh auf die Krankenstation verlegt und ein Anhörungstermin musste, ob seines Gesundheitszustandes, verschoben werden. Assange hat über zehn Kilo Gewicht verloren.

https://www.epochtimes.de/politik/welt/un-sonderberichterstatter-assange-war-psychologischer-folter-ausgesetzt-a2902415.html

Warum jemand wie Julian Assange wegen eines angeblichen Kautionsvergehens zu 50 Wochen Haft verurteilt wurde und warum er diese dann in einem Hochsicherheitsgefängnis, in dem normalerweise nur Schwerstverbrecher einsitzen, ableisten muss, bleibt das Geheimnnis der amerikahörigen britischen Justiz. Unterdessen hat die ebenfalls amerikahörige britische Regierung, in Person des Innenministers, das Auslieferungsgesuch an die USA unterzeichnet. Damit liegt der Ball wieder im Spielfeld der Justiz.

Der Berichterstatter für Folter der Vereinten Nationen, Nils Melzer, hat zusammen mit zwei medizinischen Experten, die spezialisiert sind auf die Untersuchung, Identifizierung und Dokumentation von Zeichen psychologischer Folter, Assange in seiner Zelle besucht.

Julian Assange zeigt die typischen Symptome.

Wenn es jemals einen politischen Gefangenen gab, dann ist es Julian Assange.

Wo sind eigentlich nach derartigen Berichten die Journalistenverbände, wo sind Reporter ohne Grenzen, wo ist Amnesty international?

Im gleichen Erdloch wie die Kanzlerin, mitsamt ihrem nutzlosen Außenminister? 

Oder fühlen sich diese Herrschaften nur zuständig, wenn Journalisten in der Türkei verhaftet werden. Da kostet es ja auch nicht viel, wenn es gegen Erdogan geht. Hier, im Fall Assange, müsste man sich mit der amerikanischen Regierung anlegen. 

Diese Organisationen verspielen den letzten Rest ihrer Reputation, wenn sie hier nicht Stellung beziehen. Momentan sehe ich nur Doppelstandards und das Messen mit zweierlei Maß.

http://norberthaering.de/de/27-german/news/1147-assange-war-nur-der-anfang-die-maechtigen-knebeln-die-presse-in-den-usa-in-frankreich-und-jetzt-auch-in-deutschland

https://www.democracynow.org/2019/5/31/seg_1_julian_assange_please_update

Gestern in London: unterschiedliche Bewertung der Situation von Julian Assange

https://www.nachdenkseiten.de/?p=52480

https://www.reuters.com/article/us-wikileaks-assange-un-idUSKCN1T10WP

https://deutsch.rt.com/international/89148-britischer-innenminister-unterzeichnet-auslieferungsgesuch-an-usa/

Wenn Julian Assange doch nur ein Russe wäre: Die Medien und das Messen mit zweierlei Maß

https://www.nachdenkseiten.de/?p=52506

https://www.democracynow.org/2019/6/13/the_us_government_s_crusade_against_julian

https://www.democracynow.org/2019/5/24/jeremy_scahill_new_indictment_of_assange