Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Rote Runde

DIE LINKE lädt ein zur „Roten Runde“

 

Wende nach Rechts, Stillstand als Konzept oder doch ein kleiner Schritt hin zu einem sozialeren Deutschland – die Meinungen über die neue Berliner Große Koalition sind geteilt. Mindestens ebenso umstritten ist die Frage, ob sich die SPD mit ihrer Regierungsbeteiligung „erneuern“ wird oder als soziale Kraft endgültig selbst abschafft.

Darüber und über die konkreten Auswirkungen der GroKo-Politik für die Menschen in Gelsenkirchen diskutiert die „Rote Runde“, zu der die Gelsenkirchener LINKE am Freitag, 23. März 2018 ab 19.00 Uhr in den Werner-Goldschmidt-Salon, Wildenbruchstr. 15-17 einlädt. Das offene Gesprächsformat will in monatlicher Folge allen Interessierten Gelegenheit geben, sich in gemütlicher Atmosphäre bei Getränken und Knabbereien über aktuelle Themen auszutauschen. Damit alle Anwesenden mit ihrer Meinung ausführlich zu Wort kommen, wird auf Vorträge und Referenten bewusst verzichtet.