Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Roter Freitag - Verbrechen der Wirtschaft

Fr. 08.06.2018 - Werner Goldschmidt Salon - (Wildenbruchstr. 15-17, 45888 Gelsenkirchen)

 

Deutsche Bomben im Jemen. Leopard 2-Panzer in Syrien. Die deutsche Wirtschaft verkauft fleißig Waffen und nutzt jede Möglichkeit zur Profitsteigerung. Wie ist das möglich vor dem Hintergrund der verheerenden Rolle der deutschen Rüstungsindustrie insbesondere vor 1945?

Die Ruhrindustrie trug entscheidend zur Aufrüstung der Nazidiktatur bei. Ohne Kohle kein Treibstoff und ohne Stahl keine Panzer, und die Gelder zahlreicher Wirtschaftslenker halfen Hitler erst an die Macht zu kommen. Was weiß man über das dunkelste Kapitel der deutschen Industriegeschichte und welche Schlussfolgerungen müssen wir heute daraus ziehen? Der Referent Günter Gleising ist Autor des Sachbuches „Verbrechen der Wirtschaft“ (Bochum 2017), engagiert sich bei der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten und ist seit 2004 Ratsmitglied der Sozialen Liste in Bochum. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der VVN-BdA Gelsenkirchen.