Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sozialberatung jetzt erst recht!

DIE LINKE. Gelsenkirchen bietet Empfängerinnen und Empfängern von Arbeitslosen- und Sozialhilfeleistungen ab sofort jeden Mittwoch zwischen 11 und 13 Uhr eine kostenlose telefonische Beratung an. „Wir sahen uns dazu veranlasst, unser Beratungsangebot zu intensivieren, da Leistungsempfänger besonders hart von den Einschränkungen durch das Coronavirus betroffen sind“, sagt Kreissprecher Hartmut Hering. Betroffene können sich in der angegebenen Zeit unter 0157 34855660 melden.

Bislang bot DIE LINKE jeden ersten und dritten Freitag im Monat eine Sozialberatung in ihrem Parteibüro, dem Werner-Goldschmidt-Salon, an. Um der Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen, bleibt das Parteibüro bis auf weiteres geschlossen. „Dies soll jedoch nicht zu Lasten der Menschen gehen, die dringend Hilfe benötigen. Wer nur wenig Geld zur Verfügung hat, kann sich Hamsterkäufe für seine Familie schlichtweg nicht leisten. Wenn es zusätzlich Unstimmigkeiten mit der Agentur für Arbeit gibt, wird es für die Betroffenen schnell kritisch“, so Hering weiter. DIE LINKE. Gelsenkirchen will mit ihrem Angebot ebenfalls der erschwerten Erreichbarkeit der Arbeitsagentur Rechnung tragen. Alle personenbezogenen Daten im Rahmen der Beratung werden diskret behandelt. Das Beratungsgespräch kann auf Wunsch anonym geführt werden. 

 


Kommunalwahl 2020

Inhalte und Kandidat*innen