Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ostermarsch Rhein/Ruhr 2021 im Stadtgarten Gelsenkirchen

Am Ostersonntag, dem 2. April, fand wieder der alljährliche Ostermarsch statt. In Gelsenkirchen nahmen um 11.40 Uhr die Teilnehmer*innen der Kundgebung den Fahrradkorso vor dem Musikpavillon im Stadtgarten in Empfang.

Die Ansprache hielt in diesem Jahr Dr. Susanne Frank von der Schalker Faninitiative. Musikalisch wurde der Ostermarsch begleitet von Norbert Labatzki.

Für einen Bericht über den Ostermarsch in Gelsenkirchen empfehlen wir einen Blick auf den entsprechenden Eintrag im Blog "Antifaschistischen Gelsenkirchen" zu werfen (Hier geht es zum Eintrag). Am Ostermontag erreichte uns eine traurige Nachricht: Unbekannte entwendeten die beim Ostermarsch aufgestellte Blumenschale vor dem Mahnmal der Opfer des Faschismus. 

„Jetzt im Wahljahr: Atomwaffenverbot umsetzen! Abrüsten! Klima schützen!“ ist das diesjährige Motto. Dazu schrieben die Veranstalter*innen im Vorfeld : „Die Pandemie macht eindringlich deutlich, wohin falsches staatliches Han- deln zu Lasten der Bevölkerung führt: Während der Militäretat für 2020 auf über 45 Mrd. € erhöht wurde, waren für die Gesundheit zunächst nur 15 Mrd. vorgesehen. Trotz durch Corona besonders deutlich gewordener fehlen- der Mittel für Gesundheit und Bildung fordern Militärs und Politiker*innen weiter die Steigerung der Militärausgaben auf 2% der Wirtschaftsleistung, also ca.70-80 Mrd. €. Ministerin Kramp-Karrenbauer kündigte an, die Bundeswehr auch im Pazifik zwischen Australien und China einsetzen zu wollen. Auch die EU will ihren militärischen Wirkungsbereich ausweiten und mehr Geld für Militär ausgeben.“

Im letzten Jahr konnte der Ostermarsch pandemiebedingt lediglich online stattfinden. Der Ostermarsch wird unter anderem unterstützt von der LINKEN NRW, der VVN-BdA und dem Friedensforum Gelsenkirchen. 

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Seite des Ostermarsches Rhein/Ruhr

 

Leseempfehlung: Zeitung gegen den Krieg

Auch in diesem Jahr erschien begleitend zum Ostermarsch Die Zeitung gegen den Krieg. Diese können Sie kostenfrei hier als PDF abrufen (Zeitung ist ebenfalls unter diesem Artikel als PDF hinterlegt). Die Zeitung enthält aktuelle Themen rund um die steigende Aufrüstung und Militarisierung in Deutschland und vertritt meinungsstark eine Stimme für den frieden weltweit. Wir sprechen an dieser Stelle eine absolute Leseempfehlung aus.

Eine Übersicht der Themen:

  • Dutzende Milliarden Euro sollen für das neue EU-KAMPFFLUGZEUG ausgegeben werden 
  • Die EINKREISUNGSPOLITIK der Nato gegenüber Russland und China wird unter Jo Biden intensiviert 
  • Vor 80 Jahren: Der deutsche ÜBERFALL auf die SOWJETUNION, der allein in diesem Land 27 Millionen Menschenleben forderte
  • Welche FRIEDENSPOLITIK ist im Bundestagswahlkampf von den kandidierenden Parteien zu fordern? 
  • Die Nichtunterzeichnung des Atomwaffenverbotsvertrags durch die deutsche Regierung ist ein SKANDAL
  • Die Bundeswehr bleibt in AFGHANISTAN. Zwei Jahrzehnte Krieg sind nicht genug
  • OSTERMARSCH heißt: Engagement für FRIEDEN

Dateien