Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

LINKE Bundestagsabgeordnete: Nur Reiche können sich arme Kommunen leisten

"Der Strukturwandel hat in den Kohlerückzugsgebieten tiefe Spuren hinterlassen: Rückgang sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung, überproportionaler Anstieg von Langzeitarbeitslosigkeit und Sozialleistungen und infolgedessen eine stark ansteigende Verschuldung. Für eine sozial-ökologische Strukturpolitik fehlt das Geld.

"Der Strukturwandel hat in den Kohlerückzugsgebieten tiefe Spuren hinterlassen: Rückgang sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung, überproportionaler Anstieg von Langzeitarbeitslosigkeit und Sozialleistungen und infolgedessen eine stark ansteigende Verschuldung. Für eine sozial-ökologische Strukturpolitik fehlt das Geld.

Der Zustand der öffentlichen Einrichtungen wie Schulen ist in der Regel erbärmlich, ganze Stadtteile verkommen. Aus dieser Spirale sinkender Handlungsfähigkeit und wachsender sozialer Probleme führt nur ein gesamtgesellschaftlicher Kraftakt heraus, der die Kommunen mit stabilen Steuereinnahmen ausstattet. Denn nur Reiche können sich arme Kommunen leisten", erklärt Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter aus NRW, der auch in Gelsenkirchen mit einem Wahlkreisbüro vertreten ist, im Interview mit der LINKSFRAKTION.

Gemeinsam mit seiner Kollegin Susanna Karawanskij aus Sachsen gibt er Auskunft zur Krise und LINKEN Lösungen für die Kommunen in Ost und West.