Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Meinungsmache der übelsten Sorte!

Das Russland- Bashing geht munter weiter und die Volksverdummung ebenfalls und die WAZ beteiligt sich und veröffentlicht heute unkommentiert und unreflektiert kompletten Bockmist. (Wer sich das antuen will, soll sich den Link selber heraussuchen.) Das hat nichts mit seriösem, gut recherchiertem Journalismus zu tun, das ist, wie Die Anstalt einmal so unnachahmlich formuliert hat, „Generalmobilmachung“. Das ist Feindbildaufbau vom allerfeinsten, denn man muss Milliardenausgaben für Rüstung ja irgendwie rechtfertigen. Haben deutsche Journalisten, bei einigen will einem die Berufsbezeichnung nicht mehr wirklich über die Lippen, nichts aus dem Desaster des embedded journalism im Irak-Krieg gelernt?

Misses May steht außerdem innenpolitisch vor einem Scherbenhaufen ihrer unsozialen, gegen die Bevölkerung gerichteten Politik, da kommt einem so ein „Feind“ doch sehr gelegen, um von eigenem Versagen abzulenken. Dass die anderen Politclowns sich an dieser Inszenierung beteiligen, passt da nur ins Bild.

Wer zu diesem Thema zwei wirklich hervorragende Artikel lesen will, dem seien diese beiden Links empfohlen. Das nennt man Journalismus!!! Er  recherchiert, liefert Hintergrundinformation, stellt kritische Fragen und zweifelt die offizielle Lesart an. Wenn ich Regierungsbulletins lesen will, gehe ich auf die Seite der Bundesregierung, dafür brauche ich keine „Journalisten“.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=42950 15. März 2018 um 11:15 Uhr | Verantwortlich: Redaktion

Craig Murray legt nach und nennt die „Nowitschok-Story“ eine Neuauflage des Schwindels über irakische Massenvernichtungswaffen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=42972#more-42972  16. März 2018 um 9:59 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger

Fragen und Antworten zum Fall Skripal bei der Tagesschau – wenn Subjektivität objektiv daherkommt

Was WAZ und Tagesschau  und etliche andere hier abliefern, ist nur noch skandalös schlecht und sollte in einer Demokratie eigentlich unmöglich sein, zumal der öffentlich-rechtliche Rundfunk von uns Bürgern bezahlt wird.

Hier noch eine kurze Auswahl, was in den letzten Wochen in Sachen Russland- Bashing und einseitiger Berichterstattung gelaufen ist -Meinungsmache pur!

 Hier die Liste der tendenziösen Sendungen, die in sechs Tagen über den Bildschirm flackerten und da ist die „Russen-Peitsche“ aus dem Wetterbericht noch nicht mit dabei:

  • Mittwoch 14.3. 22:20 – 22:50 Uhr ZDF auslandsjournal spezial Das System Putin – Russland vor der Wahl
  • Donnerstag 04:10 – 04:40 Uhr ZDF auslandsjournal spezial Das System Putin – Russland vor der Wahl
  • Freitag 16.3. 19:05 – 20:15 Uhr PRO7 Galileo Putins Propaganda-Maschinerie
  • Dienstag 13.3. 20:15 – 21:50 Uhr ARTE Propaganda 3.0 – Putin und der Westen
  • Freitag 16.3. 09:45 – 11:25 Uhr ARTE Propaganda 3.0 – Putin und der Westen
  • Freitag 16.3. 09:00 – 10:45 Uhr ZDFINFO Putins Rache – Angriff auf die US-Wahl
  • Freitag 16.3. 11:30 – 12:15 Uhr ZDFINFO Putins Kalter Krieg
  • Mittwoch 21.3. 10:30 – 12:15 Uhr ZDFINFO Putins Rache – Angriff auf die US-Wahl
  • Dienstag 13.3. 18:00 – 18:30 Uhr PHOENIX Ein Bauer für Putin
  • Mittwoch 14.3. 15:00 – 15:30 Uhr PHOENIX Die Putin-Matrix
  • Donnerstag 15.3. 02:15 – 03:15 Uhr PHOENIX Die Putin-Matrix
  • Donnerstag 15.3. 07:30 – 08:30 Uhr PHOENIX Die Putin-Matrix
  • Donnerstag 15.3. 21:00 – 21:45 Uhr PHOENIX Putin – Russlands neuer Machtanspruch
  • Donnerstag 15.3. 21:45 – 22:15 Uhr PHOENIX Das System Putin
  • Freitag 16.3. 00:45 – 01:30 Uhr PHOENIX Putin
  • Freitag 16.3. 15:15 – 16:00 Uhr PHOENIX Putin – Russlands neuer Machtanspruch
  • Freitag 16.3. 18:30 – 19:30 Uhr PHOENIX Die Putin-Matrix
  • Samstag 17.3. 12:15 – 13:00 Uhr PHOENIX Putin – Russlands neuer Machtanspruch
  • Sonntag 18.3. 05:15 – 06:15 Uhr PHOENIX Die Putin-Matrix
  • Sonntag 18.3. 23:30 – 00:00 Uhr PHOENIX Ein Bauer für Putin
  • Sonntag 18.3. 23:05 – 00:00 Uhr n-tv  Wladimir Putin – Sein wahres Gesicht
  • Montag 19.3. 00:10 – 01:00 Uhr n-tv Die Nachtwölfe – Putins Biker