Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Winfried Wolf: »Stuttgart21 aufzugeben würde als Gesichtsverlust angesehen«

Winfried Wolf zeigt hier auf mit welchem unfassbaren Dilettantismus oder auch mit welcher kriminellen Energie, je nach Einschätzung, hier Steuergeld zum Fenster hinausgeworfen wird, welches sinnvoller im sozialen Bereich oder zum Ausbau eines guten öffentlichen Nahverkehrs verwendet werden könnte.

All diese Großprojekte wie der Berliner Flughafen, Stuttgart21 oder auch die Elbphilharmonie kosten den Staat, sprich uns alle, Milliardensummen. Die Elbphilharmonie hat fast das 10fache des ursprünglich geplanten Betrages gekostet. So etwas lässt sich nur noch mit Dummheit und kompletter Inkompetenz erklären oder mit politischer Korruption. Stuttgart21 ist auch für uns hier in Gelsenkirchen wichtig, weil es- wie ein Schlaglicht- zeigt, wie mit Bürgerinteressen in diesem Land umgegangen wird. Die Lektüre ist wirklich spannend!

Interview zu Stuttgart21

http://www.blickpunkt-wiso.de/post/2178