Skip to main content

Amazon – Fluch oder Segen?

Fr. 27.04.2018 - Werner Goldschmidt Salon - Shoppen war noch nie so einfach. Ein Klick und innerhalb von 24 Stunden steht der Zusteller vor der Tür. Doch welchen Preis zahlen wir dafür? Weiterlesen


Impressionen vom Ostermarsch 2018

Weitere Bilder: https://www.dielinke-gelsenkirchen.de/startseite/aktionen/ Weiterlesen


Noch so ein neoliberales Prachtexemplar, das schon lange den Draht zur Realität und den Menschen verloren hat!

Originalton Jens Spahn:“ ... niemand müsste in Deutschland hungern, wenn es die Tafeln nicht gäbe. Wir haben eines der besten Sozialsysteme der Welt. (...) Die gesetzliche Grundsicherung ist mit großem Aufwand genau bemessen und wird regelmäßig angepasst. Hartz IV bedeutet nicht Armut, sondern ist die Antwort unserer Solidargemeinschaft auf Armut. Diese Grundsicherung ist aktive Armutsbekämpfung! Damit hat jeder das, was er zum Leben braucht.“ https://www.waz.de/politik/hartz-iv-bedeutet-nicht-armut-id213679675.html Weiterlesen


Deutsche Bank, Commerzbank und Allianz halten die höchsten Beteiligungen an Kernwaffenherstellern

Der Tod war schon immer ein profitables Geschäftsmodell. Hier im neuen Report von Pax (ein Teil von ICAN, der Orga, die gerade den Friedensnobelpreis erhalten hat) finden Sie genauere Zahlen: Weiterlesen


"Erneuerte SPD" mir graut vor Dir!

Hier eine sehr schöne "Übersetzung" des Erneuerungs-Bla-Blas der SPD Spitze von Norbert Häring Die bevorstehende Erneuerung der SPD in 20-Netzwerker-Thesen – und was diese wirklich bedeuten 08.03.2018 | von Norbert Häring Die Netzwerker in der SPD haben in 20 Thesen aufgeschrieben, wie sie sich die Erneuerung der Partei vorstellen, damit die ehemalige Volkspartei nicht bald im Gerangel um die Plätze drei bis fünf der Parteienlandschaft versinkt. Die Thesen wirken nur wie eine Ansammlung von leeren Floskeln. Übersetzt man sie in Normalsprache, wird daraus ein schockierender Abgesang auf die deutsche Sozialdemokratie. Weiterlesen


Hartz IV ist Armut per Gesetz!

Die zunehmende Zahl der Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige ausgeben, ist für Laschet kein Signal für steigende Armut im Land. Es gehe bei Tafeln nicht um die „Ernährungssicherheit, damit niemand hungern müsse. Diese müsse der Staat sicherstellen. Vielmehr ermögliche die Tafel vielen Menschen einen „Spielraum über das Existenzminimum hinaus“. Vielleicht erklärt jemand diesem Herrn, dass unser Sozialstaat -nach dem Gesetz - für von Notsituationen Betroffene ein sozio-kulturelles Existenzminimum zu garantieren hat. Das bedeutet, es müsste eigentlich nicht nur vor Hunger bewahren, sondern es müsste noch für den Kaffee mit Freunden im Café und den Kinobesuch reichen. Heute kommen Menschen mit ihrem Hartz IV Satz nicht mal mehr bis zum Monatsende, schon gar nicht, wenn unvorhergesehene Ausgaben drohen. Weiterlesen


Nach dieser Komiker-Einlage, weiß man auch, warum der Mann den Spitznamen "Mad-Dog" hat... !

Das ist der Witz des Tages! Der Mann sollte Komiker werden. Dieses Statement soll James Mattis, seines Zeichens Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten von Amerika, am 22.Januar 2018 auf dem Weg nach Indonesien wirklich geäußert haben: „Ich denke, worauf wir hinauswollen, ist eine Welt, in der wir Probleme lösen und kein Vertrauen zerschreddern. (…) Wir marschieren nicht in andere Länder ein, wie das z.B. Russland im Fall von Georgien und der Ukraine getan hat. Wissen Sie, wir regeln solche Sachen im Rahmen des internationalen Rechts, und so. (…) Ein Punkt, den ich hervorheben möchte, ist, dass wir diese Länder als souveräne Nationen behandeln, mit einer souveränen Stimme und mit souveränen Entscheidungen, die wir respektieren, und wir denken nicht, dass jemand anderes ein Veto-Recht über ihre wirtschaftlichen, diplomatischen oder sicherheitspolitischen Entscheidungen haben sollte.“ Weiterlesen


Casinokapitalismus nach neoliberalem Muster oder wie ruiniere ich nachhaltig eine Volkswirtschaft!

Hier noch ein sehr interessanter Text, der die Auswüchse des neoliberalen Kapitalismus für unsere Wirtschaft benennt und mal aus der Innenansicht von Ingenieuren und Mitarbeitern heraus die Folgen dieses desaströsen Wirtschaftssystems aufzeigt. Dann weiß man auch plötzlich, warum immer mehr Großprojekte floppen oder vermeintlich floppen. Der Text ist schon von 2014, aber es wird immer offensichtlicher, wie klarsichtig die Analyse ist. Weiterlesen