Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
19:00 Uhr
Gelsenkirchen, Werner Goldschmidt-Salon

Wie die „Kapitalisten des 21. Jahrhunderts“ Demokratie und Rechtsstaat zerstören

In den letzten Jahren lösten neue Finanzakteure die ökonomische und politische Herrschaft der Großbanken ab: BlackRock & Co., Private Equity Fonds, Hedgefonds und Wagniskapital- Investoren sind die neuen Eigentümer von Banken, Industriekonzernen, mittelständischen Unternehmen und Start-ups.

 

Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts kommen aus den USA und treiben die Amerikanisierung Europas zum Schaden auch der deutschen Bevölkerung voran. Ob Arbeit, Wohnen, Ernährung oder Freizeit: Die neue Ökonomie dringt in die feinsten Poren des Alltagslebens ein, ohne dass es den Menschen bewusst wird. Des Weiteren schädigt sie den deutschen Steuerzahler, weil ihre Vertreter Gewinne in Finanzoasen verstecken oder rechtspopulistische Politik fördern.

 

Der Publizist Dr. Werner Rügemer ist u.a. Mitglied von Transparency International und einer der profiliertesten Kritiker des derzeitigen Finanzsystems. Er stellt sein neues Buch „Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts“ vor.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Werner Goldschmidt-Salon

Wildenbruchstr. 13-15
45888 Gelsenkirchen

Telefon: 0209 3610444
vorstand@die-linke-ge.de

zurück zur Terminliste

DIE LINKE. Kreisverband Gelsenkirchen

Wildenbruchstr. 15-17
45888 Gelsenkirchen

Tel.: 0209 3610444
e-mail: vorstand@dielinke-gelsenkirchen.de

 

Bankverbindung:
Sparkasse Gelsenkirchen
IBAN: DE92 4205 0001 0101 0883 10
SWIFT-BIC: WELADED1GEK