Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Aktuelles aus dem Kreisverband

Aktuelle Pressemeldungen und Informationen


Suspendierung reicht nicht!

Pressemeldung der Linksfraktion Gelsenkirchen Der Skandal um die Vermarktung von Kindern, die nach der letzten Monitor-Sendung in der ARD am vergangenen Donnerstag bekannt geworden ist, zieht immer größere Kreise. Die Anzahl beteiligter Personen nimmt immer weiter zu. DIE LINKE. im Rat der Stadt Gelsenkirchen fordert die fristlose Entlassung der beteiligten Jugendamtsvertreter. Hierzu Martin Gatzemeier von der Gelsenkirchener Linksfraktion: "Wir erinnern uns an den Eklat bei Gelsendienste. Mitarbeiter hatten widerrechtlich Gebühren von Bürger/innen erhoben und sich diese in die eigene Tasche gesteckt. Alle Mitarbeiter wurden umgehend fristlos gekündigt, auch wenn im Nachhinein nicht jede Kündigung Rechtswirksamkeit erlangt hat. Wir stellen die Frage: Warum werden Jugendamtsleiter Wissmann und sein Stellvertreter Frings nur suspendiert, obwohl sie der Stadt einen erheblichen Schaden zugefügt haben? Warum diese Ungleichbehandlung?" Weiterlesen


Nazis raus aus Gelsenkirchen!

Am 1. Mai gemeinsam gegen Rechts demonstrieren DIE LINKE. Gelsenkirchen unterstützt den Aufruf des Gelsenkirchener Bündnisses gegen Krieg und Faschismus zum Protest gegen den geplanten Aufmarsch der Partei Die Rechte am 1. Mai in Essen und Gelsenkirchen und wird sich aktiv an den Protesten beteiligen. Seid auch Ihr dabei! Die neofaschistische Partei „Die Rechte“ hat für den 1. Mai 2015 einen Demonstrationszug von Essen-Kray nach Gelsenkirchen-Rotthausen angekündigt. Die in Dortmund und Hamm mit je einem Mitglied in den Stadträten vertretene Partei steht in der Tradition der Nazis: Weiterlesen


"Bremer Modell" auch in Gelsenkirchen einführen

Pressemeldung Zur gestrigen Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Soziales haben DIE LINKEN gemeinsam mit den Piraten und AUF einen Antrag zur Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge und Asylsuchende eingebracht. Vorbild hierfür ist das sogenannte "Bremer Modell". "Wir haben mit unserem Papier den gemeinsamen Antrag aller demokratischen Parteien aus Münster übernommen, der dort mehrheitlich beschlossen worden ist. In der Hoffnung, dass im Interesse aller Beteiligten auch die Gelsenkirchener Parteien sich hierzu entschließen können. Bedauerlicherweise ist dies jedoch nicht der Fall. Viel lieber verschiebt man diese Angelegenheit auf eine Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Verbraucherschutz im September, nachdem die Gesundheitskonferenz getragt hat und will das Ganze erst einmal wieder ruhen lassen", so die Stadtverordnete Bettina Angela Peipe, die DIE LINKE im Ausschuss für Arbeit und Soziales vertritt. Weiterlesen


Gelsenkirchen ist mit einem Schlag um 9 Millionen ärmer

Pressemeldung der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Gelsenkirchen Durch die Entscheidung der Schweizer Zentralbank, den Wechselskurs des Schweizer Franken freizugeben, ist der Euro im Vergleich zum Schweizer Franken um 14 % im Wert gefallen. Für die Stadt Gelsenkirchen, die 63 Millionen Euro Kassenkredite an Schweizer Bankinstituten hält, edeutet dies einen Bilanzverlust von etwa 9 Millionen Euro. Die Bislang erzielten Zinsvorteile von 4 Millionen Euro sind da nur noch Makulatur. Weiterlesen


Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Gelsenkirchen

Wildenbruchstr. 15-17
45888 Gelsenkirchen

Tel.: 0209 3610444
e-mail:vorstand@dielinke-gelsenkirchen.de

Öffnungszeiten
Dienstag: 10:00 – 14:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 14:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 14:00 Uhr

Aktueller Newsletter

Rotes GEsocks

Infos zu unserer Jugendgruppe